Read on
Questions?
Your question:
 

Chair of University Didactics

Research Projects

SALTO - Einsatz digitaler Medien in den Bildungsprozessen des deutschen Sports Teilprojekt Wissenschaftliche Begleitung

Project Description

Ziel des Verbundprojekts SALTO ist es, die Qualität der Bildungsarbeit im organisierten Sport unter dem Einsatz digitaler Medien zu erhöhen. Hiervon sollen ehrenamtliche wie auch hauptberufliche Trainer, Übungsleiter, Vereinsmanagern und Jugendleiter profitieren. SALTO ist ein Gemeinschaftsprojekt des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen e.V. (LSB-NRW), des Deutschen-Turnerbundes e.V. (DTB), des Deutschen-Tischtennisbundes e.V. (DTTB), des Instituts für angewandte Trainingswissenschaft e.V. (IAT) und dem Lehrstuhl für Hochschuldidaktik. Das Gemeinschaftsprojekt SALTO wurde vom DOSB in seiner Funktion als Dachverband für 97 Mitgliedsorganisationen initiiert. Er übernimmt die Koordination der fünf Teilprojekte. In insgesamt fünf Teilprojekten werden sportspezifische Lösungen zur Verbesserung der mediengestützten Qualifizierung entwickelt, erprobt und in den Praxisverbänden zu einer breiten Anwendung gebracht. Die Teilprojekte dienen damit der übergreifenden Strategie des DOSB, Standards für die äußerst vielfältige Bildungsarbeit im organisierten Sport zu entwickeln, durchzusetzen und dadurch eine kontinuierliche Qualitätsentwicklung zu erreichen. Zu den einzelnen Teilprojekten gehören folgende Vorhaben: Entwicklung von Fach-Content und Verfahren zur Fach-Content-Erstellung (DTB); Entwicklung von Blended-Learning und Train-The-Trainer-Konzepten (DTTB), Entwicklung einer Professional Community (IAT), Entwicklung von sportverbandspezifischen Implementationskonzepten (LSB-NRW) sowie der Aufbau eines bundesweiten Bildungsportals für den deutschen Sport, in dem alle Teilergebnisse integriert sowie ergänzende Servicedienste angeboten werden (DOSB). Der Lehrstuhl für Hochschuldidaktik ist mit der wissenschaftlichen Begleitung des Verbundprojekts betraut. Hierzu steht er in regelmäßigem Austausch mit allen fünf Projektpartnern aus dem organisierten Sport. Zu seinen Aufgaben zählt zum einen die formative Evaluation von Voraussetzungen der einzelnen Projektpartner und ihrer Organisation, ihrer entwickelten Konzepte und Materialien. Zum anderen wird am Ende des Verbundprojekts eine summative Evaluation der Projektergebnisse vorgenommen. Darüber hinaus ist der Lehrstuhl während der gesamten Projektlaufzeit in didaktischen Fragen beratend tätig. So generiert der Lehrstuhl beispielsweise Empfehlungen, die mit dem aktuellen Erkenntnisstand zu Wissen, Lehren und Lernen mit Medien in Einklang stehen und bringt damit seine mediendidaktische Expertise in die Entwicklungen seitens der Projektpartner ein.

Contact: M.A. Marianne Kamper, Mag Phil Cornelia Graupner-Küsel

Project Duration

from 01.07.2012 through 31.07.2015

Project Head

Prof. Dr. Gabi Reinmann

Project Execution

M.A. Marianne Kamper, Mag Phil Cornelia Graupner-Küsel

Financing

Neue Medien in der beruflichen Bildung



back