Read on
Questions?
Your question:
 

Chair of Administrative Science & Modernization

Research Projects

Public Leadership in Deutschland - Führungskultur für Spitzenleistung im öffentlichen Sektor

Project Description

Die Leistungsfähigkeit des öffentlichen Sektors hängt wesentlich von seinen Führungskräften ab. Daher ist es für die moderne Verwaltungsforschung wichtig, ein grundsätzliches Verständnis dafür zu entwickeln, wer die Führungskräfte sind, die momentan den öffentlichen Sektor prägen, welche relevanten berufsbezogenen Werte, Normen und Rollenverständnisse sie verkörpern und unter welchen Bedingungen und Prämissen sie ihre Aufgaben wahrnehmen. Insbesondere vor dem Hintergrund tiefgreifender managementorientierter Veränderungen, welche in den vergangenen zwanzig Jahren den deutschen öffentlichen Sektor geprägt und damit gleichermaßen die vorherrschenden Kulturmuster öffentlicher Organisationen beeinflusst haben, sowie großer ökonomischer, technologischer, sozio-kultureller und politischer Herausforderungen in der Zukunft, ist die Frage zu stellen, wie Spitzenleistungen im öffentlichen Sektor zukünftig gesichert und durch geeignete Führungskräfte gesteuert und forciert werden können. Dies zu erforschen ist Anliegen des Forschungsprojekts »Public Leadership in Deutschland – Führungskultur für Spitzenleistung im öffentlichen Sektor«, welches, gefördert von der Unternehmensberatung Kienbaum, gegenwärtig vom Team des Stadt-Friedrichshafen-Lehrstuhls für Verwaltungswissenschaften um Lehrstuhlinhaber Eckhard Schröter durchgeführt wird. In einer umfassenden empirischen Analyse werden Führungskultur und Führungsverhalten im deutschen öffentlichen Sektor betrachtet und mit den Anforderungen in Gegenwart und Zukunft abgeglichen. Nähere Informationen zum Projekt sowie Arbeitsergebnisse und Veröffentlichungen finden Sie unter: www.zu.de//public-leadership Projektziel: Das so erfasste empirische Feld verspricht detaillierte, verallgemeinerbare und international vergleichbare Daten und Befunde. Damit leistet dieses Projekt einen wesentlichen Beitrag zur aktuellen Reformdebatte im deutschen und europäischen Sektor. Die Ergebnisse der Erhebung werden Vertretern aus der Verwaltungspraxis präsentiert, mit ihnen erörtert und weiterentwickelt, um gemeinsam problemorientierte Reformempfehlungen zu erarbeiten. Somit kommen die Projektergebnisse nicht nur der Wissenschaft, sondern auch der Verwaltungspraxis zu Gute.

Contact: Dr. rer pol Jörg Röber

Project Duration

from 01.01.2011 through 01.05.2014

Project Head

Prof. Dr. Eckhard Schröter

Project Execution

M.A. Franziska Jung, Robert Gäde, Dr. rer pol Jörg Röber

Financing

Kienbaum Management Consultants

Project-related Publications

  • Schröter, Eckhard / Röber, Jörg: How Politicization Motivates and Demotivates Bureaucrats in High Places.The Case of Federal Government Departments in Germany, 23rd IPSA World Congress of Political Science. Panel RC 27.494: Administrators at the Top II. Montréal, Québec, Canada July 19-24, 2014, 2014
  • Schröter, Eckhard / Röber, Jörg: How Politicization Motivates and Demotivates Bureaucrats in High Places.The Case of Federal Government Departments in Germany, 23rd IPSA World Congress of Political Science. Panel RC 27.494: Administrators at the Top II. Montréal, Québec, Canada July 19-24, 2014, 2014


back