Sep 202316Sat
Celebrations
14.00 o'clock – 23.45 o'clock
Friedrichshafen | Construction Site ZF Campus, Fallenbrunnen 3

Sommerfest 2023: 20 Jahre ZU – Die Universität als Hoffnungsmaschine

An diesem Tag werden wir feiern, wie an keinem anderen Tag in den vergangenen 20 Jahren. Und wir werden uns gemeinsam erinnern an das, was wir in dieser Zeit erlebt, bewältigt und erreicht haben. Die Zeppelin Universität wird 20 und wir wünschen uns, dass Sie zum großen Festakt kommen.

Sommerfest 2023: 20 Jahre ZU – Die Universität als Hoffnungsmaschine

Foto: Achim Mende / 50 Jahre Bodenseekreis – Außerirdisch Schön!

Die Universität als Hoffnungsmaschine

An runden Geburtstagen schauen die Menschen zurück auf das, was war. Auch die Zeppelin Universität wird am Sommerfest 2023 natürlich auf die vergangenen 20 Jahre zurückblicken: Auf die vielen Menschen, die sie gestaltet und beeinflusst haben. Sie haben die ZU zu dem gemacht, was sie heute ist. 


Doch die ZU-Gemeinschaft – die Studierenden und die ehemaligen Studierenden, die Forschenden und die Lehrenden sowie die Mitarbeitenden – wollen stets nach vorne blicken. Denn das ist die natürliche Blickrichtung der ZU: immer nach vorne, immer voller Hoffnung.


Die Universität als Hoffnungsmaschine“ lautet das Motto des Jubiläumsfests. Denn das sind Universitäten: Maschinen, die Wissen herstellen. Wissen, mit dem man die Zukunft gestalten kann. Wissen, das dazu beiträgt, dass der Mensch Hoffnung schöpfen kann.

Das Programm*


14 Uhr Beginn


Das Sommerfest beginnt mit einem Festakt im Innenhof. Wir freuen uns auf die inspirierende Begrüßungsrede von:


  • Prof. Klaus Mühlhahn, Präsident der Zeppelin Universität, mit dem Titel: „Zeppelin Universität: Tradition und morgen“


und auf freundliche Grußworte von


  • Dieter Stauber, Bürgermeister Stadt Friedrichshafen



Podiumsdiskussion


Prof. Armen Avanessian geht im Graf Soden Forum als Moderator einer Podiumsdiskussion der Frage nach, was Universitäten dazu beitragen können, dass die Menschheit nicht die Hoffnung verliert. Die überaus hoffnungsvollen und alphabetisch aufgeführten Diskutanten sind:


  • Alisa Hensel, die bald an der ZU studieren wird.
  • Prof. Joachim Behnke, der die ZU vom Präsidium aus überblickt. 
  • Prof. Karen van den Berg, die die ZU seit der Geburt kennt.
  • Peter Gerstmann, Siftungsratsvorsitzender der ZU-Stiftung und Vorsitzender der Geschäftsführung der Zeppelin GmbH. 
  • Rea Eldem, die ein Studium an der ZU abgeschlossen hat.




Ab 15 Uhr zwischendrin und darüber hinaus:


  • Wir genießen kühle Drinks und herzhaftes Essen.
  • Wir lassen das Sommerfestfeeling seine Wirkung tun.
  • Wir lernen die Initiativen der ZU und deren Aktionen kennen.
  • Wir sprechen mit den Menschen, die wir lange nicht gesehen haben.
  • Wir lassen es uns gut gehen.


  • Für Kinder gibt es eine Hüpfburg und Kinderschminken.




17 Uhr


  • Botschafterin Dr. Katharina Stasch, Deutschlands Vertreterin bei den Vereinten Nationen (UN) in Genf, kommt auf Einladung der studentischen Initiative Club of International Politics zu einem Global Talk an die Zeppelin Universität.


  • Das artsprogramm eröffnet eine neue Ausstellung mit dem Titel „Whiteface“, in der sich die Künstlerin Candice Breitz mit rassistischen Ideologien beschäftigt. Die Ausstellung ist ein Beitrag zum Jahresthema „Being Wrong“. Prof. Karen van den Berg und Rahel Spöhrer geben eine Einführung in die Ausstellung.




Führungen


  • Bibliotheksführung um 16.30 Uhr
  • Kunst- und Architekturführung um 17.30 Uhr




20 Jahre – 20 Köpfe | Instant Lectures: Studierende, ehemalige Studierende und Professor:innen geben in 15-minütigen Kurzvorträgen Einblicke in den faszinierenden akademischen Kosmos der Zeppelin Universität unter dem Motto: „Die Universität als Hoffnungsmaschine“.



18 Uhr


  • Timon Gruner (Student BA SPE): „Viel ZU|tun – die Studierenden als USP der Universität“ - Raum 1.05
  • Yasemin Öztürk (Alumna eMA FESH, Executive Assistant bei Öztürk Döner Produktion GmbH & Co. KG): „Mutig in die Zukunft: Der Weg ins Familienunternehmen“ - Raum 1.06
  • Maximilian Hartung (Alumnus SPE Geschäftsführer Sportstiftung NRW): „Ein Drittel mehr Medaillen“ - Raum 1.07
  • Jun.-Prof. Meike Lettau & Michèle Brand (Kulturwissenschaften und Kommunikationswissenschaften): „Internationaler Kulturaustausch und Wissenstransfer zwischen Universität und Zivilgesellschaft in Krisenzeiten“ - Raum 1.08



18.20 Uhr


  • Nora Sagel (Alumna CCM, Geschäftsführerin bei Honic): „Interdisziplinarität - nur ein Buzzword? Wie ich komplexe Probleme löse am Beispiel 'Anonymisierung von Gesundheitsdaten‘“ - Raum 1.05
  • Joshua Zielbauer (Student BA PAIR): „Zeppelin Universität zwischen Ermöglichungskultur, Frustration und den guten alten Zeiten“ - Raum 1.06
  • Jakob Wirth (Alumnus SPE freischaffender Künstler): „Als Künstler*in in der Universität - der Widerspruch zwischen Wissensmaschine und verkörpertem Handeln“ - Raum 1.07
  • Prof. Josef Wieland (Wirtschaftswissenschaften): „Globalisierung: Kulturelle Diversität und Gemeinsamkeiten“ - Raum 1.08



18.40 Uhr


  • Franziska Rhein (Studentin MA GEMA): „Den menschlichen Vorteil nutzen - Die Kraft von Vision und Hoffnung“ - Raum 1.05
  • Prof. Matthias Weiss (Wirtschaftswissenschaften): „Die Universität als Katalysator für Kreativität und Innovation“ - Raum 1.06
  • Prof. Richard Münch (Staatswissenschaften und Gesellschaftswissenschaften): „Wohin steuert die Universität?“ - Raum 1.07
  • Sebastian Pohl (Alumnus PMG, Geschäftsführer bei DRK Assistance Nordrhein GmbH): „[über] Leben“ - Raum 1.08



19 Uhr


  • Prof. Ulf Papenfuß (Staatswissenschaften und Gesellschaftswissenschaften) & Mia Wolfsdörfer (Studentin MA PAIR): „Die ZU als Hoffnungsmaschine für Kommunen & Regionen: Wie geht´s mit „SALZ“ und ZU-Spirit“ - Raum 1.05
  • Celia Roethig & Ashok Poudel (Alumna BA CME, Funding Team Nidisi & CEO Nidisi Nepal): „From a ZU initiative to a social enterprise” - Raum 1.06
  • Prof. Dirk Baecker (Kulturwissenschaften und Kommunikationswissenschaften): „Zur Form der Hoffnung als Maschine“ - Raum 1.07
  • Martin Kohlbeck (Alumnus CME, ING Germany - Head of Financial Risk): „Mut und Hochmut - Ideen aus dem Studium im Realitätscheck“ - Raum 1.08



19.20 Uhr


  • Prof. Simon Koschut (Staatswissenschaften und Gesellschaftswissenschaften): „Eine wissenschaftliche Anleitung zum Glücklichsein“ - Raum 1.05
  • Paul Berg (Alumnus CME, Co-Founder GoodJobs): „38000” - Raum 1.06
  • Linda Vivien Kurz (Alumna CME, Director Marketing Audi Deutschland): „Authentisch, progressiv und mutig - Erfolgsrezept einer neuen Generation“ - Raum 1.07
  • Lea Wächter (Studentin BA CCM): „ZU on fire – Spirit und Musik bis in die Morgenstunden“ - Raum 1.08




Musik und Tanz



ca. 20 Uhr: Live-Musik


Die Luftschiffkapelle, wechselweise besetzt von Studierenden und Alumni, kümmert sich um unser kollektives Tanz- und Mitwippbedürfnis und verwöhnt unsere Ohren mit liebevoller Livemusik im Eingangsbereich.

Die Besetzung geben wir demnächst bekannt.



ca. 22 Uhr: DJ


DJ Nicolas Böttger, der ebenfalls sein Studium an der ZU absolvierte, knüpft an die musikalischen Vibes an und verströmt elektronische Beats vom Feinsten im Graf Soden Forum.



ca. 24 Uhr: Afterparty


Das Team des studentischen Vizepräsidenten reißt uns auf der Afterparty im Kulturhaus Caserne Fallenbrunnen mit.




Alumniprogramm


  • Freitag 18 - 19:30 Uhr Alumni-Talk: „Kontinuität und Wandel in Familienunternehmen“ im Raum 2.02 am FAB; ab 20 Uhr Get-Together der Alumni in der Mensa am SMH.
  • Samstag 12 - 14 Uhr Mitgliederversammlung des ZUCA inkl. Vorstandswahlen im Raum 2.11 im FAB.
  • Sonntag 10 - 13 Uhr Alumni-Frühstück in der Mensa am SMH.




* Das Programm befindet sich noch im Aufbau. Geringfügige Programmänderungen sind möglich.



Das Foto vom Campus der ZU bei Nacht wurde hergestellt von Fotograf Achim Mende im Zuge einer Bildkampagne für das Jubiläum des Bodenseekreises:50 Jahre Bodenseekreis – Außerirdisch Schön!

Event type
Public
Share | Bookmark
Registration form

Registration for this event is no longer possible.

Time to decide

This website uses external media, such as maps and videos, as well as external analytics tools – all of which may be used to collect data about your online behavior. Cookies are also stored when you visit our website. You can adjust or revoke your consent to the use of cookies and extensions at any time.

For an explanation of how our privacy settings work and an overview of the analytics/marketing tools and external media we use, please see our privacy policy.